60 Jahre Vereinshaus
                           
60 Jahre
und kein bisschen leise



20. Juli 1952

Mit einem für die damalige Zeit wohl beispiellosen Fest wurde unser überwiegend in Eigenleistung errichtetes Vereinshaus feierlich seiner Bestimmung übergeben..

Am 19. Juli begannen die Feierlichkeiten mit einem Festkommers
Am 20. Juli fand nach einem feierlichen Festgottesdienst die Weihe statt.
Protektor war Helmut Lemm


Neben vielen Ehrengästen traten alleine Sonntags beim Ehrensingen der Vereine 38 Chöre und Musikvereine auf zwei im Festzelt errichteten Bühnen auf (während die Einen noch sangen, stellten sich die Anderen schon auf).
Mit den Vereinen, die nicht am Ehrensingen teilnehmen konnten (wie zum Beispiel die Osburger Feuerwehr und der Sportverein ) waren es sogar 45.
Wenn jeder Verein nur mit 20 Personen teilgenommen hat, waren das ohne die teilnehmenden Bürger aus Osburg und den anderen Gemeinden bereits 900.
Man kann also nur erahnen, was sich an diesem Tag in unserem Dorf abspielte.
Aber lest einfach selbst in der eigens zu dieser Feier herausgegebenen Festschrift.

Neben vielen Gruß und Dankesworten sind auch die Annoncen interessant.
Auf Seite 26 kann man lesen, das Maria Mergens damals einen wohl lukrativen Drogenhandel betrieben hat,
Friseur Josef Kimmlinger (Seite27) handelte zusätzlich noch mit Kloopapier (Toiletteartikel)
und die Feinbäckerei Schmitz (Seite 28) verkauft auch noch Kohlen über die Ladentheke (so kann man seine verbrannten Brötchen auch los werden).


Aber lest jetzt einfach selbst.
Hier die PDF-Datei vom Heftchen:

Festschrift zur Einweihung


Nimm dir Zeit und sing mal wieder
 
-- aber wenn schon, dann beim MGV ---- Hier sind unsere Termine ------
 
Terminkalender
Weitere Termine
 
Amtsblatt VG Ruwer
 
Mail
Login erforderlich
 
Notenschrank
 
Sie sind der 134379 Besucher